Brustgesundheit

Die meisten Frauen werden während des gesamten Lebens gesunde Brüste haben.

Trotzdem machen sich Frauen Sorgen über einen möglichen Brustkrebs und gewinnen Sicherheit durch die regelmäßige Brustuntersuchung.

Es gibt zwei bedeutende Möglichkeiten, die Gesundheit der Brust zu kontrollieren:

1) Erlernen des Brust-Bewusstseins

2) Teilnahme an Brust-Screening-Programmen

Ihre Hilfe zu mehr Sicherheit bei der Kontrolle der Brustgesundheit

Brust-Bewusstsein führt zur Erkennung von Veränderungen im Aussehen und Fühlen der Brust. Dafür gibt es keinen vorgeschriebenen Weg – Sie können es überall dort machen, wo es für Sie angenehm ist: Im Bad oder in der Dusche, beim An- oder Auskleiden, im Stehen oder Liegen. Es sollte zur täglichen Routine werden und nicht zur Pflichtübung an einem festgesetzten Tag oder zu einer festgesetzten Zeit.

Erkennen, was NORMAL für Sie ist

Sie werden wissen, wie sich Ihre Brust zu verschiedenen Zeiten anfühlt und auch, wie Ihre Brust aussieht. Dadurch lernen Sie, was normal für Sie ist. Sie werden so auch Veränderungen leichter erkennen können.

Es gibt keine Standardbrust – und was für die eine Frau normal ist, muss für die andere Frau nicht normal sein. Sie werden auch feststellen, dass es zwischen Ihren eigenen Brüsten Unterschiede gibt. Auch werden Ihre Brüste während der verschiedenen Zeiten des Zyklusses unterschiedlich in Aussehen und Anfühlen sein.

Auf Veränderungen achten

Bei der Brustkontrolle geht es nicht nur um die Entdeckung abnormaler Knoten, sondern es gibt andere wichtige Veränderungen, die Sie beachten sollten. Diese sind:

  • Veränderungen in der Größe und Form der Brust
  • Veränderungen in der Haut, insbesondere Einziehungen oder Fältelungen
  • Veränderungen im Aussehen der Brustwarze
  • Brustschmerzen, die nach der Periode nicht verschwinden
  • Knotige Flächen oder Verhärtungen der Brust

Bei allen Veränderungen sprechen Sie sobald wie möglich mit Ihrem Arzt darüber. Die Veränderungen werden wahrscheinlich harmlos sein – aber auf alle Fälle kann Sie das Gespräch mit Ihrem Arzt beruhigen.

Meistens sind entdeckte Knoten oder andere Veränderungen nicht ernsthafter Natur und können einfach – falls notwendig – behandelt werden. Sollte es sich wirklich um Krebs handeln, so haben Sie durch die Früherkennung optimale Chancen für eine erfolgreiche Behandlung.

Je früher die Probleme entdeckt werden, um so besser sind Ihre Chancen. Daher sind das sogenannte Brust-Bewusstsein und die regelmäßige Kontrolle aller Veränderungen so wichtig.

Es gibt keine direkten Vorschriften zur eigenen Brustkontrolle – aber es gibt eine ganze Reihe von Tipps und Vorschlägen, die Sie unter folgenden Adressen finden können:

http://www.cancerresearchuk.org/breastcancer/
http://www.breakthrough.org.uk
http://www.breastcancercare.org.uk